Lehrveranstaltungen der Toxikologie

Hier finden Sie Informationen zu den Lehrveranstaltungen, die durch die Toxikologie in den verschiedenen Studiengängen der Charité durchgeführt werden.

Sie befinden sich hier:

Ihre Ansprechpartner

Lehrsekretariat

Lehrveranstaltungen der Toxikologie

Modellstudiengang 2.0

1. Fachsemester
M02
Interdisziplinäre Vorlesung

  • Molekulare Grundlagen genotoxischer Wirkungen

M03
Interdisziplinäre Vorlesung

  • Stofftransport durch Membranen; Membranen als potentielle Wirkstoffbarrieren'


2. Fachsemester
M05

Integriertes Seminar

  • Teratologie – kongenitale Fehlbildung


3. Fachsemester
M12
Fachseminar

  • Leber und Entgiftung


4. Fachsemester
M15

Interdisziplinäres Seminar

  • Bewusstsein und seine toxikologische Beeinflussung

Weitere Informationen finden Sie in der Lehrveranstaltungs- und Lernzielplattform (LLP) 

Modellstudiengang 1.1

10. Fachsemester
M40-II
Fachvorlesung

  • Pharmakologie VI: Toxikologie und "hot topics"

Weitere Informationen finden Sie in der Lehrveranstaltungs- und Lernzielplattform (LLP)

Regelstudiengang

9. Fachsemester
Blockpraktikum Klinische Umweltmedizin (Q06)

Die Umweltmedizin untersucht die äußeren und inneren Belastungen sowie die Wirkungen von Umweltfaktoren auf den menschlichen Organismus. Sie beschäftigt sich mit den Wechselwirkungen von Umwelteinflüssen (Schadstoffen, Lärm oder der Wirkung von z.B. Korpuskularstrahlung elektromagnetischer Felder) auf die menschliche Gesundheit. Daraus folgt, daß sich die Umweltmedizin oft im Bereich unklarer Expositionsverhältnisse und schwer erkennbarer Ursache-Wirkungszusammenhänge bewegt. Dabei werden empirische, epidemiologische, toxikologische und klinisch-diagnostische Methoden verwendet. Das Ziel ist es umweltbezogene Gesundheitskriterien, d.h. Umweltsqualitätskriterien wie Richt-, Grenz- und andere Leitwerte zu erstellen. Zusammengefaßt werden die Ergebnisse als Empfehlungen zum vorsorgenden Gesundheits- und Umweltschutz. Umweltmedizin integriert somit sowohl den bevölkerungsmedizinischen wie auch den individualmedizinischen Ansatz.

Weitere Informationen finden Sie in der Lehrveranstaltungs- und Lernzielplattform (LLP)