Arzneimitteltherapie bei Niereninsuffizienz

Die Niere spielt eine herausragende Rolle bei der Arzneimittelelimination und eine eingeschränkte Nierenfunktion stellt die häufigste Veränderung dar, die zu einer klinisch relevanten Veränderung der Pharmakokinetik von Medikamenten führen kann.

Wichtige allgemeine und spezifische Informationen über die Anwendung von einzelnen Wirkstoffen finden Sie unter Öffnet externen Link im aktuellen FensterDOSING von der Abt. Klinische Pharmakologie & Pharmakoepidemiologie, Universitätsklinikum Heidelberg.

Konsil

Konsil Klinische Pharmakologie

CharitéCentrum Therapieforschung CC 4

Links: