Wirkungen von 2,3,7,8-TCDD auf den Thymus und andere Komponenten des Immunsystems

Immuntoxikologie

Thematik

Der Thymus ist ein wichtiges Zielorgan der Toxizität von 2,3,7,8-Tetrachlor-dibenzo-p-dioxin (TCDD) und verwandten Verbindungen (andere polyhalogenierte Dibenzo-p-dioxine und Furane sowie einige PCBs). Unklar sind bis heute jedoch zahlreiche Aspekte der immuntoxischen Wirkung dieser Fremdstoffe (z.B. die Fragen nach dem Wirkungsmechanismus bzw. den primären zellulären Veränderungen oder die Unterschiede zwischen verschiedenen Spezies). Andererseits gehören die immuntoxischen Wirkungen dieser Substanzen zu jenen Wirkungen, die bereits bei niedriger Exposition beobachtet werden können und auf die sich in zunehmendem Maße die Risikoabschätzung für den Menschen stützt.

In mehreren Projekten wurden die immuntoxischen Wirkungen der "Dioxine" in unserer Arbeitsgruppe zwischen 1990 und 2010 untersucht.

Derzeit werden die Arbeiten nicht fortgesetzt.

Relevante Publikationen unserer Arbeitsgruppe zu diesem Thema

Originalarbeiten:

undefinedPublikationen bei PubMed

Forschungsdatenbank

Für mehr Details nutzen Sie bitte auch die Öffnet externen Link im aktuellen FensterForschungsdatenbank der Charité.