19.10.2017 - Aktuelles aus den Centren

Dr. Juliane Bolbrinker und Dr. Thomas Riemer vom Institut für Klinische Pharmakologie und Toxikologie mit dem Hauptpreis für innovative Lehre 2017 ausgezeichnet

Prof. Möckel (l.) und die Gewinner des Preises für innovative Lehre; Träger des Hauptpreises Dr. Juliane Bolbrinker und Dr. Thomas Riemer (2. und 3. r.) , Foto: Charité / Simone Baar

Prof. Möckel (l.) und die Gewinner des Preises für innovative Lehre; Träger des Hauptpreises Dr. Juliane Bolbrinker und Dr. Thomas Riemer (2. und 3. r.) , Foto: Charité / Simone Baar

Im Rahmen der Immatrikulationsfeier am 16.10.2017 wurde erstmals der Preis für innovative Lehre an der Charité verliehen. Der Preis richtete sich an Lehrvorhaben zum Thema „e-Learning“, die ein hohes Engagement zeigen, moderne Konzepte und Nachhaltigkeit für die Lehre erkennen lassen.

Mit ihrem Projekt „eDRAK – elektronische Datenbank-Recherche und praktische Arzneimitteltherapie im Klinikalltag: Implementierung einer web-basierten Prüfungsplattform" erreichten Dr. Thomas Riemer und Dr. Juliane Bolbrinker vom Institut für Klinische Pharmakologie und Toxikologie den ersten, mit 1.800 Euro dotierten Platz.

Bei dem Projekt sollen Studierende in einer web-basierten praktischen Prüfung ärztlicher Kernkompetenzen unter Nutzung vorgegebener klinischer Fallbeschreiben adäquate pharmakotherapeutische Entscheidungen (Auswahl von Medikation unter Berücksichtigung von Indikationen, Kontraindikationen und Wechselwirkungen, Aufstellung und Überprüfung von Medikationsplänen, Anordnung von Monitorisierungsmaßnahmen) demonstrieren.

Kontakt:

Dr. med. Juliane Bolbrinker

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

CharitéUniversitätsmedizin Berlin

CCM: Campus Charité Mitte

CharitéCentrum Therapieforschung CC 4

Institut für Klinische Pharmakologie und Toxikologie

Klinische Pharmakologie

Postadresse:

Charitéplatz 1

10117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:

Luisenstr. 7

t: +49 30 450 625 225

f: +49 30 450 7 525 112

Lageplan



zurück zur Übersicht

Weitere Nachrichten

...aus der Charité finden Sie im Pressebereich.